Willkommen auf dem AnyDesk Blog
  Zurück zur Beitragsübersicht

Wie Sie mit dem Remote-Desktop von AnyDesk Ihren Bildschirm teilen können

Mit AnyDesk den Bildschirm teilen

Was ist eine Bildschirmfreigabe?

Indem wir unseren Bildschirm teilen, können wir einander virtuell über die Schulter schauen und den Bildschirm des anderen von überall auf der Welt in Echtzeit betrachten, ohne uns gegenseitig Screenshots schicken zu müssen.

Aber wofür ist eine Bildschirmfreigabe gut? Denken Sie an die vielen Male im Büro, als Sie zum Arbeitsplatz eines Kollegen hinübergegangen sind und etwas auf dessen Bildschirm angeschaut haben. Was waren die Gründe dafür? Vielleicht hat man Ihnen gezeigt, wie man das neue Tool benutzt, das die IT-Abteilung eingeführt hat. Vielleicht hat Ihr Kollege in einem Meeting seinen Bildschirm an die Wand projiziert, um Ihnen eine Präsentation zu zeigen. Vielleicht wollte er, dass Sie sehen, woran er arbeitet, ohne dass er Ihnen erst eine Datei schicken muss und er wollte Sie in Echtzeit durch seine Arbeit führen.

In Zeiten, in denen immer mehr Menschen im Home Office arbeiten, gehen diese kleinen Momente verloren. Zum Glück lassen sie sich mit einem Screen-Sharing-Tool virtuell nachstellen. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie mit unserer Remote-Desktop-Lösung Ihren Bildschirm teilen können.

Wie Sie mit AnyDesk Ihren Bildschirm teilen

Wenn Sie Ihren Bildschirm mit jemandem teilen möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Das AnyDesk-Startfenster in Windows

1. Laden Sie AnyDesk entweder kostenlos herunter, oder, wenn Sie erweiterte Funktionen benötigen, kaufen Sie eine unserer günstigen und skalierbaren Lizenzen. So oder so, sobald Sie AnyDesk zum ersten Mal öffnen, sehen Sie ein Feld mit dem Titel „Dieser Arbeitsplatz“, wo Sie Ihre ID finden – das ist die Nummer oder der Alias, unter der bzw. unter dem Sie kontaktiert werden können.

Ihr Arbeitsplatz und der Remote-Arbeitsplatz

2. Senden Sie Ihre ID an die Person, mit der Sie Ihren Bildschirm teilen möchten und bitten Sie diese, Ihre ID in das Feld „Anderer Arbeitsplatz“ einzugeben. Eine andere Möglichkeit ist es, Ihrem Gast eine Einladung zu schicken. Schauen Sie unter „Dieser Arbeitsplatz“ und klicken Sie auf den Link „AnyDesk weiterempfehlen“. Nach der Sitzung wird Ihre ID bei Ihrem Gast unter „Letzte Sitzungen“ gespeichert, so dass er Sie mit einem Klick kontaktieren kann, wenn er Sie wieder kontaktieren möchte.

AnyDesk Sitzungsanfrage in Windows

3. Wie auch immer Sie sich entscheiden, der nächste Schritt ist es, darauf zu warten, dass Ihr Gast Ihre ID eingibt und Ihnen eine Sitzungsanfrage sendet. Beachten Sie das Fenster, das sich öffnet, wenn Sie die Sitzungsanfrage erhalten. Bevor Sie diese akzeptieren, können Sie dort bereits Ihre Berechtigungen festlegen.

Wenn die Remote-Desktop-Sitzung lediglich dazu dient, Ihren Bildschirm zu teilen, empfehlen wir, die meisten – wenn nicht sogar alle – Berechtigungen zu deaktivieren, damit die andere Seite nicht mit Ihrem Desktop interagieren kann. Das bedeutet, die Verwendung von Maus und Tastatur zu verweigern, die Nutzung der Zwischenablage und des Dateimanagers zu unterbinden und das On-Screen-Whiteboard zu deaktivieren.

Die Chat-Funktion bleibt natürlich weiterhin aktiviert und ist eine gute Möglichkeit, mit Ihrem Gast zu kommunizieren, wenn Fragen auftauchen oder Sie etwas klären möchten. Unser Tipp ist jedoch, die Sitzungsaufzeichnung trotzdem zuzulassen. Das ist hilfreich, wenn Sie z. B. ein Seminar per Screen Sharing abhalten. So kann sich Ihr Gast die Sitzung jederzeit noch einmal ansehen.

Die AnyDesk-Berechtigungen in den Sicherheitseinstellungen

Die Berechtigungen können auch vor der Sitzung in den Sicherheitseinstellungen festgelegt werden und während einer Sitzung jederzeit geändert werden. Vielleicht möchte Ihr Gast etwas auf Ihrem Bildschirm visualisieren? Dann können Sie ihm erlauben, das On-Screen-Whiteboard zu nutzen.

Was können Sie sonst noch mit AnyDesk machen?

Nachdem Ihre Präsentation beendet ist, können Sie die Verbindung trennen. Wie Sie sehen, ist AnyDesk eine einfache Möglichkeit, Ihren Bildschirm freizugeben, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Verbindung instabil ist oder stockt.

Aber das ist noch nicht alles, was AnyDesk kann! Von einfachem Screen Sharing bis hin zu komplizierten IT-Administrationsaufgaben bietet AnyDesk Funktionen für jeden Remote-Desktop-Bedarf und hohe Sicherheitsstandards. Probieren Sie es selbst aus!

Archiv