Willkommen auf dem AnyDesk Blog
  Zurück zur Beitragsübersicht

Mitarbeiter im Fokus: Maria Franchi, Grafikdesignerin

Arbeitsplatz Maria Zitat

Haben Sie Lust auf einen Blick hinter die Kulissen von AnyDesk? Wir nehmen Sie mit in unsere Büros in Stuttgart, Berlin und den USA! Lernen Sie uns besser kennen und erfahren Sie mehr, wer die Menschen hinter AnyDesk sind. Den Anfang macht Maria, unsere Grafikdesignerin, die für AnyDesk (und vielleicht auch ein kleines bisschen der Liebe wegen) den Sprung von Berlin nach Stuttgart gewagt hat.

Im August 2020 hat Maria in der Marketingabteilung von AnyDesk angefangen, als Grafikdesignerin zu arbeiten. Wir haben sie interviewt, um mehr über ihre Erfahrungen und ihre ersten Eindrücke zu erfahren. Nur eine Woche vor ihrem ersten Arbeitstag ist Maria von Berlin nach Stuttgart gezogen. Zusätzlich zu den Herausforderungen, einen neuen Job zu beginnen und mit einer neuen Stadt vertraut zu werden, musste Maria all diese Veränderungen während der andauernden Corona-Pandemie meistern. Ich war neugierig, warum sie sich dazu entschieden hat, diesen Schritt in so einer Zeit zu wagen.

AnyDesk: Wieso hast du dich dazu entschieden, während der Pandemie bei AnyDesk anzufangen, obwohl es zurzeit schwierig ist, umzuziehen und sich in einer neuen Stadt einzufinden?

Maria: Einer der Hauptgründe, warum ich nach Stuttgart ziehen wollte, war mein Freund. Wir wollten zusammenziehen und ich wusste, dass ich einen Job in der Nähe brauche. Gleichzeitig wollte ich eine berufliche Veränderung. In Berlin habe ich als Marketing Managerin gearbeitet und das war nicht mehr das, was ich tun wollte. Ich habe Webdesign studiert und wollte mich wieder mehr der kreativen Seiten im Marketing widmen, nämlich dem Grafikdesign. Ich habe Erfahrung in der Softwareindustrie und hatte sofort das Gefühl, dass AnyDesk die beste Wahl für mich ist. Hier habe ich die Möglichkeit, persönlich zu wachsen und meine Fähigkeiten zu verbessern. Das ist genau das, was ich mir von einem Jobwechsel gewünscht habe.

AnyDesk: Mit der andauernden Corona-Pandemie muss es eine Herausforderung gewesen sein, einen beruflichen Neuanfang zu wagen. War es schwer, dich in der neuen Stadt und dem neuen Job einzuleben, während uns die Pandemie zu “Social Distancing” zwingt?

Maria: Also, natürlich war alles neu für mich. Mein ganzes Leben hat sich neu angefühlt. Es ist nicht leicht, in eine andere Stadt zu ziehen und sich an die neue Lebenssituation zu gewöhnen. Aber ich hatte Glück: Ich hatte schon soziale Kontakte in Stuttgart, weil mein Bruder 12 Jahre hier gewohnt hat. Ich habe mich sehr gefreut, wieder zurückzukommen. Außerdem hat mir AnyDesk sehr bei der Eingewöhnung geholfen. Alle sind so nett und die Firma heißt jeden neuen Mitarbeiter wie ein neues Familienmitglied willkommen. Dadurch fühle ich mich sehr wohl.

AnyDesk: Was gefällt dir sonst daran, bei AnyDesk zu arbeiten? Besonders wenn du an deine berufliche Karriere denkst?

Maria: Weil es eine Software-Firma ist, kann ich mehr über Webdesign und Software-Technologien lernen. Ich bin froh, dass mein Job verschiedene Bereich hat, auf die ich mich konzentrieren muss. Abwechslung hilft meiner Kreativität sehr. Deshalb bin ich froh, dass ich die Freiheit habe zu entscheiden, in welchem Umfeld ich arbeite. Eine weitere Sache, die ich bei AnyDesk wirklich mag, ist das multikulturelle Arbeitsumfeld. Meistens spreche ich Englisch, aber ich kann auch meine Muttersprache Spanisch nutzen und andere Sprachen wie Portugiesisch und Italienisch. Ich liebe es, verschiedene Kulturen kennenzulernen und mit Menschen aus der ganzen Welt zusammen zu arbeiten. So kann ich neue Sprachen lernen und mein Deutsch verbessern.

AnyDesk: Ich kann mir vorstellen, dass es eine Herausforderung ist, wenn die meisten Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Wie bleibst du mit deinen Kollegen in Kontakt und wie arbeitet ihr zusammen an Designs, wenn ihr euch nicht persönlich treffen könnt?

Maria: Ich muss zugeben, dass es viel einfacher ist, als ich erwartet hatte. Es ist das erste Mal, dass ich eine Remote-Software so ausgiebig nutze. Mein Geschäfts-PC ist im Büro und ich kann mich aus der Ferne über AnyDesk darauf verbinden, um damit an meinen Projekten zu arbeiten. Als Grafikdesignerin brauche ich ein High-End-Setup für die Software, mit der ich Grafiken erstelle. Obwohl die Hardware im Büro ist, kann ich alles so nutzen, als wäre es direkt neben mir. Das ist wirklich praktisch. Aus der Ferne mit anderen Teammitgliedern zusammenzuarbeiten kann schwierig sein. Zum Glück haben wir für alles eine Lösung und stellen selbst einige der benötigten Dienste zur Verfügung. Sogar meine neuesten Entwürfe kann ich präsentieren, indem ich meinem Team Fernzugriff zu meinem PC gebe.

AnyDesk: Gibt es irgendetwas, dass du über deine ersten Arbeitswochen bei AnyDesk hinzufügen möchtest?

Maria: Ich freue mich sehr, ein Teil davon zu sein und kann es kaum erwarten, meine Designideen zu präsentieren!

Archiv